Das Therapiehundeteam-Werdenfels
Das Therapiehundeteam-Werdenfels 

Über uns

Zu meiner Person:

Mein Name ist Stephanie Strehl, ich bin 36 Jahre alt, habe an der Fachhochschule Benediktbeuern Soziale Arbeit studiert und in den vergangenen Jahren in den unterschiedlichsten sozialen Bereichen gearbeitet (offener Jugendtreff, Kinderheim, Schulsozialarbeit, Suchtberatung). Seit über 7 Jahren bin ich nun in der Suchtberatung tätig, Casper begleitet mich täglich ins Büro.

Vor gut 5 Jahren bin ich dann nach reiflicher Überlegung auf "den Hund gekommen" und habe mich informiert, wie ich ein Tier in meine tägliche Arbeit mit Menschen integrieren kann.

Nach einigem Suchen wurde ich fündig und habe mich für eine umfangreiche Ausbildung zum "Einsatzteam für Tiergestützte Interaktion" entschieden.

Jetzt fehlte nur der Hund. "Rasse? Farbe? Größe? Ersteinmal alles egal!" "Arbeitsfreudig, menschenfreundlich, interessiert und aktiv muss er sein". Auch hier habe ich viel recherchiert und gelesen und habe mich dann entschieden. Es sollte ein Labrador werden.

Dann habe ich mir verschiedene Züchter angeschaut und habe dort berichtet, dass ich das Tier in Zukunft tiergestützt einsetzen möchte. Dann fiel meine Entscheidung ziemlich schnell auf Casper und ich bereitete alles für seinen Einzug vor.

 

Zu Casper: 

Casper lebt nun seit seiner 9. Lebenswoche bei mir und es war zunächst eine ganz schöne Umstellung. Mit seinen spitzen Zähnen und seiner Neugierde schaffte er im Nu Chaos und meine Dekoration und meine Blumen mussten andere Plätze finden. Auch Schuhe waren vor ihm nicht sicher. Nachdem Casper nach kurzer Zeit stubenrein war, nahm ich ihn mit ins Büro. Am ersten Tag schaffte er es, nach nur 5 Minuten mein Netzwerkkabel durchzubeißen, sodass mein Computer ersteinmal nicht mehr funktionierte. "Das kann ja was werden!" habe ich mir zu dem Zeitpunkt gedacht. Doch Casper wurde natürlich erwachsener, entspannter und reifer, mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team und haben während der Arbeit und in unserer Freizeit viel Spaß zusammen. Mittlerweile ist Casper 5 Jahre alt und ein berufserfahrener Therapiehund.

 

Zu uns:

Im Dezember 2014 haben wir dann unsere Ausbildung in Schongau erfolgreich abgeschlossen und dürfen uns seitdem "Einsatzteam für Tiergestützte Interaktion mit Hund" nennen.

Mit unserer Tätigkeit loslegen konnten wir jedoch nur im Rahmen meiner Suchtberatungstätgkeit, wo Casper und ich mit Kindern von suchtkranken Menschen arbeiten.Für weitere Einsätze fehlte uns noch eine wichtige Genehmigung nach §11 des Tierschutzgesetztes seitens des Veterinäramtes. Für diese Genehmigung haben wir viel geübt und haben im Juli 2015 den schriftlichen Sachkundetest, das Fachgespräch sowie die praktische Prüfung erfolgreich bestanden. Erst jetzt dürfen wir in Einrichtungen tätig sein und freuen uns nun nach diesem langen Weg auf unsere Arbeit im Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

 

Überblick

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Stephanie Strehl